E-Smog - NAWI - Naturwissen

Du stehst beim Schlafen oder am Arbeitsplatz unter Spannung?

Wir messen mit professionellen Gigahertz Geräten die Belastungen

  • Niederfrequente Belastungen (zB.: elektrischer und magnetischer Haushaltsstrom-Wechselfelder)
  • Hochfrequenz (Mobilfunkeinflüsse, …)

Zweck der Elektrosmogmessung

Bei „Elektrosmog“ handelt es sich um künstlich erzeugte elektrische und magnetische Energiefelder, die dort entstehen, wo wir leben und arbeiten. Genauer gesagt, dort wo Strom fließt und Spannung entsteht. Das kann zu Hause oder am Arbeitsplatz sein.

Diese Belastungen können gemessen und mit baubiologischen Grenzwerten verglichen werden, und somit können Gesundheitsprobleme präventiv vermieden werden.

Wo und was genau messen wir mit unseren Geräten

Es werden sichtbare und unsichtbare Quellen elektromagnetischer Felder gemessen, die zu gesundheitlichen Problemen führen können.

Messungen werden in Räumlichkeiten durchgeführt, in denen wir uns längere zeit aufhalten, wie zB in Wohn- oder Arbeitsräumen bzw. im Schlafzimmer oder im Büro.

Interesse an einer E-Smog Messung oder E-Smog Beratung?

Wir messen die Felder von

  • Stromleitungen in den Wänden,
  • Glasfaserkabeln, Leucht- und Lampensystemen,
  • Beleuchtungs-Trafos, WLAN,
  • Bürogeräten, Smart Home usw. Weiters
  • Sendeanlagen für Radio, TV und
  • Telekommunikation sowie Alarm- oder Radaranlagen.

Stresszustände

Elektrosmog kann die eigene Immunabwehr reduzieren, Stresszustände im Körper verursachen, verstärkt bereits bestehende Krankheitsbilder, hemmt die Genesung und erzeugt Therapieresistenz und verändert hormonelle Abläufe.

Einfluss von Strahlung

Nicht nur hochfrequente Strahlung (TV, Radio, Telekommunikation), sondern auch niederfrequente elektrische und magnetische Felder (Bahn- und Netzfrequenz) kann die menschliche Physiologie beeinflussen und belasten.

Lösungsmöglichkeiten sind Abschaltungen oder Abschirmungen

Lösungsmöglichkeit 1: Abschaltung

Lösungsmöglichkeit 2: Abschirmung

Pin It on Pinterest

X